Schieflage auf dem Ausbildungsmarkt

Auch im zweiten Pandemiejahr sieht die Bilanz des regionalen Ausbildungsmarktes durchwachsen aus. Weniger Berufsausbildungsstellen und weniger Bewerberinnen und Bewerber sind zum Abschluss des Berufsberatungsjahrs Oktober 2020 bis September 2021 verzeichnet. Die Statistik zur Ausbildungsmarktbilanz für das Berufsberatungsjahr 2020/2021 weist aus, dass der Agentur für Arbeit Trier im Vergleich zum Vorjahr 9,8 Prozent weniger Ausbildungsstellen gemeldet wurden. Der Rückgang an gemeldeten Ausbildungsstellen zieht sich durch alle Branchen, nur in den Bereichen Öffentliche Verwaltung, Interessenvertretungen, Erziehung und Unterricht sowie Unternehmensverwaltung, Rechts-, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung gibt es ein Plus.

Einen detaillierten Bericht hierzu finden Sie auf der Seite der Agentur für Arbeit Trier (arbeitsagentur.de).

Zurück