Aktuelles

Wettbewerb „startup innovativ“ mit Fokus smarte Gesundheitswirtschaft startet

Gründerinnen und Gründer können sich ab 2. Mai auf eine neue Runde im Förderprogramm „startup innovativ“ bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2022. Bewerben können sich Startups mit innovativen Gründungsideen, die für ihr Geschäftsmodell verstärkt digitale Möglichkeiten nutzen, aber selbst keine neuen Technologien entwickeln. Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt motiviert junge Unternehmen in Rheinland-Pfalz, sich zu bewerben.

Bewerbungen können ab 2. Mai eingereicht werden. „Ich hoffe auf viele spannende Bewerbungen, die uns zeigen, wie ideenreich und vielfältig die rheinland-pfälzische Gründungsszene ist“, sagt Schmitt. „Das Förderprogramm „startup innovativ“ hat Impulsfunktion für Innovationen und Digitalisierung in der Gesamtwirtschaft und ist ein wichtiger Baustein der Gründungsförderung des Landes. – Damit aus guten Ideen erfolgreiche Unternehmen werden“, sagt die Ministerin.

Gefördert werden Gründungen bis zum dritten Jahr nach Unternehmensstart mit mindestens 10.000 Euro bis maximal 100.000 Euro. Die Bekanntgabe der Vorhaben, die eine Förderung erhalten, erfolgt im Herbst 2022. Das Programm ist als Wettbewerb ausgestaltet, so dass die Gründerinnen und Gründer mit der Auszeichnung auch werben können. Bewerbungsfrist ist der 30. Juni 2022.
Über 400.000 Euro stehen für die aktuelle Wettbewerbsrunde bereit.

Bewerben können Sie sich unter: 2022 - Wettbewerbsunterlagen zur Förderung eines innovativen nicht-technologischen Gründungsprojektes (rlp.de)

Zurück